10
Jan
2020

Time to say Good Bye zu HARLEY 10.344115

Ende des Jahres hat uns unser Braunvieh Oldstar HARLEY verlassen.


HARLEY stammt aus einem Embryotransfer der President-Tochter Bärbl mit dem Ausnahmebullen Huray, und wurde im März 2009 auf dem Betrieb Socher in Ofterschwang geboren.

HARLEY war der Garant für sehr viel Milch, gepaart mit genügend Fleisch, was sich positiv auf die Stabilität und Leistungssicherheit der Töchter auswirkt. Seine über 3.700 Töchter in Milch sind auch aufgrund einer flachen Laktationskurve, sprich guten Persistenz, sehr beliebt. Zu beachten waren immer die etwas steileren und volleren Sprunggelenke. Er überzeugt neben seiner Leistungsstärke zudem mit sehr guter Melkbarkeit in Kombination mit sehr guter Eutergesundheit. Die funktionalen und leistungsbereiten Harley Töchter überzeugen mit Kaliber, Brustbreite und können zudem mit einem Fleischwert von 114 beeindrucken. Die gut ausgeprägte Rumpftiefe gibt den Raum für eine hohe Futteraufnahme, um den Energiebedarf während der Laktationsspitze zu stemmen. Somit schaffte er den Spagat zwischen Leistungsbereitschaft und auch hervorragender Kälberqualität. Breite Hintereuter bieten den Platz für hohe Milchleistungen. Korrekt platzierte und festere Striche erleichtern die Melkarbeit und das reibungslose Melken auch im AMS.

HARLEY verbrachte seinen wohlverdienten Ruhestand in Greifenberg in der ersten Box, von wo aus er jede Bullenpräsentation und Besuchergruppe beobachtete. Das gehobene Alter hielt ihn aber nicht davon ab hin und wieder mit seinem jüngeren Fleckvieh Nachbarn Mahoni Pp die Rangordnung klar zu stellen.

 

Historie - von der N°1 genomisch zur N°1 töchtergeprüft


Mit der Zuchtwertschätzung im Dezember 2011, Harley ist zu diesem Zeitpunkt 2,5 Jahre alt, beginnt ein neues Zeitalter in der Rinderzucht. Die ersten genomischen Zuchtwerte beim Braunvieh werden veröffentlicht und Harley katapultiert sich mit 138 GZW sofort auf Platz 1 der genomischen Jungvererber.

Die hohe Leistungsfähigkeit der Harley-Töchter, sowie deren enorm flache Laktationskurve bei hoher Milchleistung und ausgeglichenen Fitnesseigenschaften ermöglichten es Harley im August 2015 die Poleposition bei den Töchtergeprüften Bullen zu erobern und diese auch über mehrere Zuchtwertschätzungen zu verteidigen. Abgesichert wird diese durchschlagende Vererbungskraft durch die im In- und Ausland anerkannte B-Kuhfamilie, die am Zuchtbetrieb Socher durch Fitness, Nutzungsdauer, Leistungsfähigkeit und enorme Zuchterfolge glänzt. Heute gehört er trotz seines Alter nach wie vor zu den Top-20 der töchtergeprüften Braunviehbullen.

Kein Wunder, dass er nicht nur national sondern auch international auf viele Töchter blicken kann!

 

Video der Nachzuchtgruppe von Harley November 2015: VIDEO Harley Nachzuchtgruppe 

Cookie Einstellungen