02
Mär
2020

Doppelerfolg für BSG Genetik in Wertingen

Doppelerfolg für Greifenberger Genetik

Gestern startete das Schaujahr bereits mit einem Highlight der Jungzüchter Night-Show in Wertingen.

Viele ambitionierte Jungzüchter, eine hervorragende Kuhqualität und eine beeindruckende Atmosphäre mit großem Show-Flair beeindruckten Beschicker und Besucher. Die Preisrichter Alexander Hörmandinger (Fleckvieh) aus Österreich und Olivier Buchs (Braunvieh, Holstein, Vorführen) aus der Schweiz wurden unterstützt von Ringman Bernhard Fischer.

Fleckvieh Jungkühe - Champion jung eine VERNANDO Tochter

Bereits in den Jungkuhklassen war die hervorragende Qualität der Kühe zu sehen. Für uns besonders erfreulich ging der Championtitel der Jungkühe an die starke Vernando Tochter Kathmandu vom Fleckviehzuchtbetrieb Böhm. Die dunkel gedeckte Vernando-Tochter überzeugte von Beginn an im Ring mit ihrem top Erscheinungsbild, dem feinen Fuss und dem formschönen Euter, das mit der hervorragenden Textur viele Blicke auf sich zog.

Dass es auch die hornlosen können zeigte MARMOR PS Tochter Mila vom Betrieb Hindelang, die sich in ihrer Klasse (4 Kalbungen) den Reservesieg sichern konnte.

Fleckvieh Kühe - ROTGLUT Bulli Champion der alten Kuhklassen

In der Kategorie 8-11 Kalbungen waren beeindruckende und wohlverdiente Kühe im Schauring zu sehen, die mit Lebensleistungen von 50.000 bis 90.000 sicherlich einiges von dem Preisrichter abverlangten. Leistungsstärkste Kuh war hier die Manitoba Tochter vom Betrieb Aidelsburger, die nur knapp die 100.000kg Lebensleistung verpasst hat.

Mit dabei auch zwei bekannte Töchter aus Greifenberger Genetik vom Zuchtbetrieb Michael Walser. Zum einen Zahara Musi, die als Jungkuh bereits für uns als Fotomodell im Einsatz war. Zum anderen ROTGLUT Bulli, die als Jungkuh bereits einen Sieg auf der Birklandschau zu verbuchen hatte und auch auf der ROTGLUT Nachzuchtschau zu sehen war. Beide bereits in der 8. Laktation

Im beeindruckenden Finale der alten Kühe wurde schließlich ROTGLUT Bulli an der Hand von Vroni Walser zum Champion alt der 2020er Jungzüchter Night-Show gekürt. Bulli zeigte sich unverbraucht, mit feinem Fundament, straffer Oberlinie und einem tollen Euter, das noch einen sehr hohen Euterboden zeigte.

Der Gesamtchampiontitel ging nach Mittelfranken an die Busch GbR mit der schauererfahrenen Hutera Tochter Natalie vor vom Betrieb Bruckmeier mit Lopez.

Vorführwettbewerb

Im Finale des Vorführwettbewerbs standen sich Vroni Walser (WM), Bilgeri, Toni Huber MB), Alois Kramer jun (WM) und Magnus Paulsteiner (FÜ) im Ring gegenüber. In einer an Spannung kaum zu übertreffender Entscheidung entschied sich der Preisrichter schließlich für Tobias Bilgeri, der an diesem Tag noch einen ticken ruhiger war im Umgang mit der Kuh als der Zweitplatzierte. Den Reservechampion holte der Weilheimer Jungzüchter Alois Kramer mit seiner von der German Dairy Show bekannten Kolumbi, der die Anweisungen des Preisrichters immer perfekt und zügig umsetzte.

Gratulation den Bayerischen Jungzüchtern und Jungzüchtervorsitzendem Thomas Unsinn sowie seinem Team zu dieser gelungenen Schau!

Wir haben die Bilder und Videos von der Jungzüchter Night-Show zu einem Video zusammengefasst.

Schaut doch mal rein:

 

 

Cookie Einstellungen