ZWS 12/2023 Brown Swiss

07
Dez
2023

ZWS Brown Swiss 12/2023

BSG Braunvieh Nachkommensgeprüft

ZWS1223-BS-Webseite-unten

Zuchtwertschätzung Brown Swiss Dezember 2023

Die Anpasssungen im Rahmen der Zuchtwertabschreibung im Dezember hielten sich im üblichen Rahmen. Im GZW wurde knapp 1 Punkt angepasst, bei den Exterieurnoten ca. 0,5 Punkte je nach Merkmal. Deutlich größer war die Spannung hinsichtlich des im Dezember erstmals veröffentlichten Klaudngesundheitswert KGW. Gerade in wachsenden Betrieben und auch den immer wichtig werdenden Wirtschafts- und Tierwohlaspekte zählt die Klauengesundheit mithin zu einem Erfolgsfaktor eines erfolgreichen Unternehmers. Die 6 Merkmale Mortellaro, Limax, Weiße-Linie-Defekt, Klauengeschwür, Ballenhorn-fäule und Klauenrehe wurden ja in verschiedenen regionalen und überregionalen Projekten (z.B. Braunvieh-Vision) erfasst. So konnnten beim Braunvieh inclusive der tierärtzlichen Diagnosen Klauendaten ovn knapp 100.000 Kühen ausgewertet werden. Ein weiterer Baustein für den KGW ist die Abgangsursache Klauen- und Gliedmaßenerkrankungen. Der letzte Baustein sind die bereits längstens etablierten Rahmen und Fundament Zuchtwerte. Einerseits zeigen rahmigere und damit schwerere Kühe mehr Klauenprobleme, andererseits weist eine höhere Fundamentnote in der Tendenz auf weniger Klauenprobleme hin. Diese vier Merkmale werden über Singlestep gewichtet kombiniert und es kann somit der KGW geschätzt werden.

 

Töchtergeprüfte Bullen „Made in BSG“ überzeugen durch Qualität und Konstanz

Die Auswahl der töchtergeprüften Bullen überzeugt durch Qualität und Nachhaltigkeit. Bereits alle 6 töchtergeprüften Bullen haben einen längeren Jungstiereinsatz hinter sich. Aber auch mit stetig wachsenden Töchterzahlen überzeugen die Bullen mit Leistung und Exterieur. Valor und Amorie, beide Leistungsverereber der Extraklasse, haben die Spitzenplätze im Dezember getauscht.

Amorie überzeugt mit breiten, stabilen Töchtern die sich auf besten Fundamenten fortbewegen. Glanzpunkt von Amorie ist sicherlich seine hervorragende Eutervererbung die er bereits vor über einem Jahr bei seiner Nachzuchtschau eindrucksvoll bewiesen hat.

Die Töchter von Valor zeigen beste Entwicklungen zu den nächsten Laktationen und können sowohl in der Substanz als auch in der absoluten Leistung deutlich zulegen. Die Becken überzeugen mit Länge, Breite und einer idealen Beckenneigung. Im Fundament zeigen seine Nachkommen tendenziell etwas mehr Winkel mit straffen Fesseln und klaren, trockenen Gelenken. Die hoch angesetzten Euter lassen sich flott melken. Vasary ist ein Halbbruder zu Valor und kann ebenfalls mit ansprechender Milchmenge gefallen. Er gehört sicherlich zu den Inhaltsstoffspezialisten (Fett +0,29 Eiweiß +0,04) und zeigt auch solide Fitnesseigenschaften auf. Seine gut bemuskelten Töchter gefallen vor allem durch ihre mittlere Kreuzhöhe und ihrer enormen Körpertiefe und Körperbreite- in der Brust sowie auch im Becken.

Piano ist ebenfalls schon bestens bekannt von sämtlichen Tierschauen im vergangenen Jahr. Nach seiner erfolgreichen Premiere bei der Verbandsschau der PRORIND konnten sich seine Töchter immer wieder hervorragend auf verschiedenen Ausstellungen platzieren. Seine tiefrumpfigen, langen Nachkommen überzeugen zudem mit einem bestens in die Bauchdecke verbunden Euters. Die Qualitätseuter gefallen durch ihre enorme Länge, Breite und Höhe und sind mit einer hervorragenden Eutertextur ausgestattet.

Bloomlord musste bei dieser ZWS einige Punkte im GZW in Kauf nehmen. Bei der Leistungvererbung bewegt er sich dennoch bei knapp 1.000 kg Milch die er mit ansprechenden Fitnessmerkmalen kombiniert. Glanzpunkt von Bloomlord ist sicherlich die starke Exterieurvererbung. Bereits als Jungstier war Bloomlord eine Erscheinung und hat die vergangenen Stierpräsentationen mit seinem korrekten, stabilen Körperbau und dem harmonischen Bewegungsablauf stets bereichert. Auch seine Töchter tragen im Körperbau und Fundament deutlich die Handschrift von seinem Vater Bloomlord. Die Euter gefallen mit ihrer starken Länge sowie dem breiten hohen Nacheuter und einer etwas engeren Strichpositionierung.

Bloomlord, Piano und Vasary sind gesext weiblich verfügbar!

Die vielen Kühe von Vipro Pp* bescheinigen seinem Vater eine starke Körper- und Leistungsentwicklung in den Folgelaktationen. Die gut mittelrahmigen Töchter bewegen sich auf besten Fundamenten vorwärts und können ebenfalls mit einer hohen Euterqualität gefallen. Seine Töchter erweisen auch züchterisch sehr gute Dienste und auch als Bullenmütter sind Sie sehr gefragt.

 

VALOR - AMORIE - PIANO 

Hier geht's zu den töchtergeprüften Braunviehbullen:

BSG Braunvieh genomisch

Junge Neueinsteiger- Linienvielfalt in der Listenspitze

Dacapo bleibt Spitzenreiter in Greifenberg und kann mit tadellosem Exterieur und besten Fitnessmerkmalen (117) überzeugen. Mit der Kombination von Volantis x Amorie x Huray ist die Leistungsstärke von Volbeat bestens abgesichert. Von dem ersten Volantis-Sohn Volbeat dürfen stabile, breite Nachkommen mit guter Bemuskelung erwartet werden. Zudem verspricht Volbeat flache Laktationskurven und eine gute Leistungssteigerung für die Folgelaktationen. Volbeat vereint zudem eine hohe Leistungsbereitschaft, er ist die Nummer 1 aller Brown Swiss BUllen in Milchmenge mit +1585kg Milch mit bestem Exterieur. Dacapo und Volbeat sind gesext weiblich verfügbar!

Dakota startet als einer der letzten Dane-Söhne und Dacapo Halbbruder seinen Besamungseinsatz. Er vererbt den etwas stärkeren Milchtyp und kann mit hoher Milchleistung und positiven Inhaltsstoffen überzeugen. Seine Nachkommen werden mit genügend Rumpftiefe sowie klaren Fundamenten ausgestattet sein. In den Eutermerkmalen fallen seine ideale Strichausbildung sowie die oftmals gewünschten, etwas weiter gestellten hinteren Striche auf.

ABRAXAS-Bulle

 

ABRAXAS 10.346645 - A2A2/BB

Mit Amarula,Dane, Vanpari und Juleng ist der Jungstier Abraxas äußerst interessant gezogen. Wie auch schon sein Vater kann er mit positiven Inhaltsstoffen und ansprechendem Exterieurprofil überzeugen. Abraxas lässt tiefrumpfige Nachkommen mit breiten, langen Eutern erwarten. Auch in der Strichausprägung und -platzierung sowie in den Fitnessmerkmalen weiß Abraxas zu überzeugen. Die Leistungsbereitschaft von Abraxas ist durch die tiefe Kuhfamilie ebenfalls bestens abgesichert. Gesext verfügbar.
AKIRO-Bulle

 

AKIRO 10.346665 - A2A2/BB

Auf eine interessante Linienführung mit Amun x Valid kann der Brown Swiss-Jungstier Akiro blicken. Seine Mutter Ella ist eine sehr feingliedrige Kuh, die zudem eine hervorragende Stärke aufzeigt. Akiro verspricht breite, stabile Nachkommen, die mit tadellosen Fundamenten ausgestattet sind. Im Euterbereich lässt der Leistungsvererber Akiro ebenfalls kaum Wünsche offen

 

VOLBEAT 10.346635 - BB/A2A2

Mit der Kombination von Volantis x Amorie x Huray ist die Leistungsstärke von Volbeat bestens abgesichert. Seine Mutter überzeugt im Züchterstall als stabile, robuste, tiefrumpfige Kuh, die mit einer starken Euterqualität zu überzeugen weiß. Auch von dem ersten Volantis-Sohn Volbeat dürfen stabile, breite Nachkommen mit guter Bemuskelung erwartet werden. Zudem verspricht Volbeat flache Laktationskurven und eine gute Leistungssteigerung für die Folgelaktationen. Volbeat vereint zudem eine hohe Leistungsbereitschaft mit bestem Exterieur. Volbeat ist mit +1585kg Milch die #1 in der Milchmenge!! Gesext verfügbar!

BASTI-Bulle

 

BASTI 10.357040 - A2A2/BB

Exterieur der Extraklasse verspricht der letzte Neueinsteiger Basti (Bloomlord x Canyon). Das Exterieur und die Leistungsbereitschaft (+1.007 kg) ist bei diesem Bullen durch die tiefe Kuhfamilie bestens abgesichert. Der hochgewachsene Stier lässt körperhafte Töchter mit idealen Becken und Fundamenten erwarten. In den Eutermerkmalen unterstreicht er eindrucksvoll seine Ambitionen als exzellener Exterieurvererber mit Leistungsanspruch.
 
 
 

Bewährte Brown Swiss Jungvererber

Zu einer ganzen Reihe Neueinsteiger gesellen sich erfahren Dauerbrenner wie der linienalternative Allrounder NewYork, Leistungsgaranten Dior und Pasadena oder der interessanteste Amorie-Enkel Avatar. Solide Nachkommen mit guten Inhaltsstoffen lassen die genomischen Werte von Bugatti erwarten. Calvaro bleibt N°1 in der Nutzungsdauer und ist sicherlich mit seinem hohen ÖZW auch interessant für ökologisch wirtschaftende Betriebe. Vivace gilt als Fitnessexperte der exterieurstarke Töchter mit besten Eutern erwarten lässt.

 

Hier geht's zu den Braunvieh Jungvererbern:

Vielfältige Väterauswahl im Hornlossegment BROWN SWISS

Vielfalt in der Hornloszucht- 5 verschiedene Bullenväter und 5 gesext verfügbare Jungstiere

Der Jungstier Verio P*S kann speziell im Exterieurbereich bestens in die großen Fußstapfen seines Vaters Visor P*S treten. Bei den Leistungsparametern und bei der Melkbarkeit scheint eher Muttersvater Canyon das Rennen gemacht zu haben. Somit ist Verio P*S ein sehr leistungsstarker Hornlosstier der mit positiver Melkbarkeit und starkem Exterieur überzeugt.

Ebenfalls Exterieur der Extraklasse verspricht der Sagan P*S Sohn Salitos P*S. Über Muttersvater Seasidebloom ist auch bei ihm das Exterieur von beiden Elternteilen bestens verankert. Salitos lässt mittelrahmige Kühe mit korrekten Becken und idealen Fundamenten erwarten. Im Euterbereich glänzt Salitos P*S mit einer starken Euterlänge und einem hohen Hintereuter, sowie ideal ausgeprägten und platzierten Strichen.

Sein Halbbruder Saturn P*S startet bei dieser ZWS neu durch. Sein genomisches Profil lässt ebenfalls fitnessstarke, stabile Nachkommen mit hochangesetzten, breiten Qualitätseutern erwarten.

Dicke Milch zeigen die hohen Fett (+0,47%) und Eiweiß (+0,17) Zuchtwerte von Bond P*S an. Der in Österreich gezogene Jungstier kann mit Bloomlord und Vipro zwei äußerst erfolgreiche töchtergeprüfte Bullen im Pedigree führen. Bond P*S kombiniert dabei ideal, die vorher schon angesprochenen Fitness und Exterieurqualitäten dieser Bullen. Decurio P*S lässt ebenfalls wirtschaftliche, funktionelle Töchter mit positiven Inhaltsstoffen erwarten. Hervorzuheben ist sicherlich die gute Melkbarkeit von Decurio P*S, was für den Hornlosbereich eine wahre Bereicherung darstellt.

Das Quintett Bond P*S, Decurio P*S, Salitos P*S, Saturn P*S und Verio P*S ist mit gesextem Sperma erhältlich!

Ebenfalls aus einer tiefen Kuhfamilie stammt der Jungstier Derby P*S. Aktuell ist er der einzige Design PP*- Sohn, der den Sprung an eine Besamungsstation geschafft hat. Seine Großmutter ist die bekannte Cadence-Tochter Fee, die auch die Mutter von Veit ist. Seine Mutter Fiolla ist eine sehr leistungsbereite Amorie-Tochter. Fiolla weiß mit extremem Kaliber und bester Euterqualität zu überzeugen. Derby P*S lässt ebenfalls stabile Nachkommen mit funktionellen Fitnesswerten und hoch angesetzten Eutern erwarten. Gerade in der Beckenpartie kann Derby P*S mit breiten, langen, leicht abfallenden Becken gefallen.

Aktuell steht auch eine sehr große, umfangreiche Auswahl an gesext verfügbaren Bullen zur Verfügung. Nutzen Sie das große Angebot der jüngsten Brown Swiss Genetik für Ihren Betrieb. Weitere Informationen finden Sie unter: www.besamungsstation.eu

 

Im Bereich der Wartebullen finden Sie weitere Bullen, die momentan nicht im aktuellen Angebot sind. Auf Anfrage sind diese erhältlich!